Bergwiesen-Frauenmänteli

Die Guttationstropfen faszinierten bereits die Alchemisten im Mittelalter, der Name der Pflanze „Alchemilla“ weist darauf hin… am frühen Morgen kann man die Tropfen bewundern, welche aus den Blattspitzen treten und sich in der Blattmitte sammeln… 
Dieses wertvolle Pflanzenwasser wurde von Alchemisten in Elixieren verwendet auf der Suche nach der Herstellung von Gold und dem ewigen Leben…

Frauenmänteli ist nicht nur ein wirksames Frauenkraut bei Unterleibskrämpfen, PMS, hormonellem Ungleichgewicht oder Wechseljahrbeschwerden etc. sondern auch hilfreich als Kompresse oder Waschung bei Akne oder zum Gurgeln bei Schleimhautreizungen im Mundbereich… 

Im nächsten Beitrag zeige ich euch die alpine „Schwester“ des Frauenmäntelis… 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.